Abonnieren Sie ricdes.com

BBC Scientology Dokumentation



Zurzeit betreibt Scientology, wegen der unten aufgeführten Doku, eine speziell auf BBC zugeschnittene Rufmordkampagne auf YouTube.

Warum? Nunja, um den britischen Radio- und Tvkanal, der für seine neutrale Berichtsart weltweit bekannt ist, unglaubwürdig erscheinen zu lassen.

Oh man, lasst euch bitte was besseres einfallen.

Nur weil ein Reporter von BBC bei einer Dikussion mit einem Scientologen ausgerastet war (der Typ hat ihn wochenlang verfolgt und provoziert) scheinen sie einen Beweis für die Parteiische Berichtsart gefunden zu haben.

Nunja, schaut selbst. Ich glaube der BBC wohl mehr als diesem durchgeknalltem Kult.

Teil 1:

[youtube Lr-Yaw1TTrI]

Teil 2:

[youtube 4KxZ7Xcix3I]

Teil 3:

[youtube 7oYURmtjG1I]

4 Kommentare

  1. Klappte vorhin nicht so recht mit dem HTML Link.
    Der obige Satz sollte vollständig so lauten:
    Wenn man Glück hatte und die BBC immer nur Personen oder Organisationen „panorama-sierte“ welche man nicht mag, kann ich diese Einstellung verstehen.

    Posted 21. Mai 2007 at 19:36
  2. Natürlich hat die BBC einen besseren Ruf als die Scientology – dies hat aber auch einen fairen Grund, dank Reportagen aus früherer Zeit.

    Das Scientologische „Medien“Typen auch NLP gecoacht werden um unterbewusst das Aggressionsvermögen vom „Opfer“ zu fördern ist auch bekannt.

    Ehrlich gesagt respektiere ich dein Kommentar, habe aber keine Lust jemals von Leuten angeschrieben zu werden die meinen die Welt wäre vor einigen Jahren mit Aliens bewohnt gewesen.

    Posted 21. Mai 2007 at 19:51
  3. Manfred

    „….der für seine neutrale Berichtsart weltweit bekannt ist….“
    Wenn man Glück hatte und die BBC immer nur Personen oder Organisationen „panorama-sierte“, kann ich diese Einstellung verstehen. Das ist nicht nur bei Scientology so. Fragt doch mal die britische katholische Kirche, ob sie sich fair behandelt fühlte. Mit eingesschalteter Kamera Menschen aufzulauern und sich dann zu beklagen wenn diese mit den selben Methoden antworten, ist alles andere als Charakterstärke und es verhöhnt die BBC eigenen journalistischen Richtlinien. Wenn Sweeney dann im gleichen Atemzug auch noch behauptet, dass er diese Richtlinien jeden Abend im Bett studiert, dann ist dies alles andere als lustig. Um etwas vom erlittenen Imageschaden zu retten, sollte die BBC eine pragmatische, faire, Dokumentation produzieren, ohne einen Hitzkopf wie Sweeney. Mittlerweile ist auch dokumentiert, dass Sweeney Aufnahmen stellte um die Scientologen zu provozieren. Ich respektieren faire Kritik, doch das Vorgehen von Sweeney hat nichts mit Kritik zu tun.
    Daher poste ich hier auch den Link zu der Website die die Sicht der Scientologen aufzeigt.
    Ich hoffe es macht nun niemand den Fehler und sagt, bei Scientology ist das gerechtfertigt. Das ist es definitiv nicht. Egal wen es betrifft.

    Posted 21. Mai 2007 at 19:25
  4. TheBear

    Manfred: du schreibst sehr geschickt Pro-Scientology.
    ich persönlich finde die BBC-Beiträge immer sehr objektiv u. interessant.

    Nepper, Schlepper, Scientology

    http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af_scientology/

    Posted 18. Feb 2008 at 15:51

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de