Abonnieren Sie ricdes.com

Das Hype-Phone, ähm, iPhone wird in Deutschland durch T-Mobile vermarktet



Ein kleines Missgeschick durch die T-Mobile Internetstaff hat es allen wohl früher als lieb verraten. Die Internetseite www.t-mobile.de/iphone war gestern am 17.07.2007 einige Zeit erreichbar.

Über das Releasedatum oder den Apple-Partner in der Schweiz ist noch nichts bekannt.

Meine Meinung:

1. Schaut euch erstmal diese lustige Erklärung für Apple-Jünger an.

Ehrlich gesagt, das iPhone schaut gut aus, kann aber den Funktionen eines N95 nicht annähernd das Wasser reichen. Es hat diese Neigungssensoren, den Touchscreen, 4Gb Speicher… hm sonst noch was spezielles? Das haben die anderen doch auch, bis auf die Neigungssensoren und die von Apple hoch gepriesene „intuitive“ Bedienung.

Ahja, die meisten Phones haben ausserdem herausnehmbare Batterien. Man muss sein Handy nicht einschicken, sollte die Batterie defekt sein.

Ah genau, liebe Apple Jünger, das iPhone bietet keine Möglichkeit für selbst entwickelte Software. Alles muss Web-basiert sein und auf deren Browser, Safari, laufen.

Sogar mein neues N73 ist in vielen Hinsichten besser als das Hypephone.

Wisst ihr warum meiner länger ist der eines iPhone Käufers?

Ich habe Gmail direkt auf dem N73. Nix Safari öffnen, einloggen, warten usw. mehr.

Versteht mich nicht falsch, ich würde kein MacBook weggeben. Aber bitte, iPhone? Nein danke.

Dennoch wird es zu einem Erfolg werden. Kein anderes Phone wurde von den Medien so hochgepriesen und gehypt.

Wie beim iPod: Creative & Co. haben bessere Produkte. Kiddies kaufen sich trotzdem als Statussymbol einen iPod.

6 Kommentare

  1. joeimer

    Hi ric

    Also ich stimm in dir eigentlich zu. Aber eben nur eigentlich.

    Das mit dem Entwickeln ha ich anders in Erinnerung.
    Was dann den 4GB Speicher betrifft. Ich finde das ist nicht so speziel (also eher wenig)…

    Naja das mit „hochgepriesen und gehypt“ mag stimmten, bevor es rauskam. Viele Medien berichten, dass das iPhone nicht wirklich DAS SUPER DING sei. Kann dir gerne ne bekannte Site durchlinken ^^

    Ich gehörte auch zu einen iPhone – Käufer. Aber habe mich anders entschieden, nachdem ich die Nachtteile sah.

    Wer eins kaufen soll, soll doch bitte eins kaufen. Ich rate auch niemanden den Kauf ab.

    Noch zum iPod: es IST ein Status-Symbol geworden (leider). Es wird immer was besseres geben. Aber die meisten werden halt doch zum iPod greifen, weil Apple Qualität verspricht. Naja die anderen Firmen haben sich ja auch schon hochgearbeitet. Wird ein interessantes Rennen werden.

    ABER: Nichts gegen Apple. Würde mir acuh sofort ein MacBook kaufen, wenn ich das Geld dazu hätte ^^

    Posted 17. Jul 2007 at 12:42
  2. Mit der Qualität nimmt man’s bei Apple aber auch nicht gerade ernst. Ich kenne kaum jemanden, der sein iPod nicht einschicken musste.

    Das geilste war ein iPod der 4x eingeschickt werden musste.

    Einer Kollegin ging der Nano kaputt und ihr wurde nur gesagt, sie solle einen neuen kaufen. Obwohl sie eigentlich noch Garantie drauf hatte.

    Posted 17. Jul 2007 at 12:46
  3. joeimer

    Stimmt da hast du Recht. Das Problem hier ist:
    Technik für den Tagesaltag nicht optimal ausgereift.
    Und wenn du den mal in die Hosentsche steckst, dich da mal aus Versehen draufsetzt, ist es klar, dass der kaputt geht.

    Aber eben hast recht. Würde auch keinen Nano kaufen^^. Wenn schon den 30g oder grösser.

    Posted 17. Jul 2007 at 12:49
  4. Das iPhone ist reines Hype-Handy. Jedes zweite Handy am Markt bietet wesentlich bessere Funktionen, vom Touch-Screen abgesehen.

    Posted 17. Jul 2007 at 13:04
  5. Das iPhone ist ein Smartphone für nicht-technische Menschen.

    Die Bedienung und der Funktionsumfang sind darauf ausgelegt das jeder nicht-technisch begabte Mensch (um nicht zu sagen „Idiot“) das Gerät relativ schnell bedienen kann.

    Alle anderen Smartphones an dem Markt, besonders die Windows Mobile Geräte sind entweder für Enterprise-Umgebungen gedacht (WM mit EAS ist wirklich toll!), aber nicht wirklich Consumerfreundlich.

    Das iPhone geht das ganze Thema aus der anderen Ecke an. Mal schauen wieviel Erfolg Apple in Europa hat. Konkurrenz ist immer gut.

    Posted 17. Jul 2007 at 20:48
  6. Letztendlich ist doch alles nur eine Frage der Vermarktung. Interessen müssen bei solchen Geräten doch eh erst einmal geweckt werden, denn wirklich brauchen tut so das iPhone m.E. niemand wirklich, und schon gar nicht zu dem geplanten Preis…

    Posted 5. Aug 2007 at 23:08

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de