Abonnieren Sie ricdes.com

Gratistours.com startet Klimainitiative



Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.
Rezension von Gratistours
Wer schon öfters im Internet nach Last-Minute Flügen gesucht hat, weiss bestimmt auch was Gratistours ist. Neben dem (etwas irreführendem) Name versteckt sich eine Firma, die für euch die günstigsten Ferienangebote sucht.

Davon gibt es viele, werdet ihr euch sagen.

Ja, so ist es auch…

Aber Gratistours bietet seit neuestem ein Programm für Umweltbewusste Leute an, die bei einer Buchung für einen Beitrag zum Klima leisten können indem sie der Gold Standart Foundation spenden 😉 .

Und genau darum geht es in dieser Rezension: Um die neue Klimaaktion von Gratistours.

Auf der Gratistours Klima-Seite kann man sich über die zur Wahl stehenden Programme informieren lassen.

Was die Seite bietet:

  • Klimatipps

  • Informationen über den Charity Partner Gold Standard

  • Was wird mit meiner Spende angestellt? (Unterstützen Sie die Umwelt!)

  • Wie Hotels Energie sparen können

  • Bildmaterialien über das Projekt

Ich werde nun jeden Punkt einzeln durchgehen.

Klimatipps

Hier bekommt ihr Tipps mit denen man den Energieverbrauch eines Hauses zumindest verringern kann. Auch für Unterwegs und für den Arbeitsplatz wurden Tipps bereitgestellt.

Unter dem Menüpunkt Arbeitsplatz findet man unter anderen auch Tipps wie: „Sparen beim Fahren: Wer vorausschauend fährt und früh in den nächst höheren Gang schaltet, spart etwa 10% Treibstoff.“

Naja, auf solche Tipps wäre ich wohl auch selber gekommen.

Jedoch findet man auch unter anderen Menüpunkten (für mich) noch nicht bekannte Tipps: „Der Einsatz der Wäscheleine anstelle des Trockners schont nicht nur das Klima, sondern auch die Kleider. Sie können damit Jahr für Jahr stolze 50 Euro für anderes ausgeben. Die eingesparten 300 kWh entlasten die Atmosphäre um 154 kg CO2.“

Informationen über den Charity Partner Gold Standard

Hier wird einem erklärt was das Programm überhaupt unterstützt.

Eine Kurzbeschreibung oder Einleitung auf dieser Seite wäre in diesem Fall wünschenswert.

Aber ich fasse es für euch kurz zusammen: Das Charity Partner Gold Standart Programm fördert die Benutzung von erneuerbaren Energien in Entwicklungsländern. Unter anderem wurde in Pakistan ein Biokraftwerk erbaut, welches aus Kuhdung Elektrizität und Dünger herstellt.

Umweltunterstützung

Hier erfahrt ihr, was mit eurem Geld nach der Spende passieren wird. Spendenbeiträge von 5 bis 100€ werden in verschiedenen Szenarien aufgelistet.

Energiesparen für Hotels

Für Hotelbesitzer mag es sehr interessant sein. Denn: Man spart nicht nur CO2-Ausstoss ein, man verringert so auch Stromkosten. Da soll noch jemand sagen, Klimaschutz wäre nicht gut für die Wirtschaft 😉 .

Bildmaterial

Zu diesem Punkt muss ich wohl nicht viel sagen. Es ist eine Bildergalerie die jedem (nehme ich mal an) zur Promotion des Projekts zur Verfügung steht.

Fazit:

Das Konzept ist echt Klasse. Die meiste Umweltverschmutzung ist ja leider in den Entwicklungsländern zu beobachten, oder zumindest in vielen asiatischen Städten. Wenn ich mit einer Spende zu einer besseren Zukunft beitragen kann, tue ich es. Nicht gerade mit 100, aber vielleicht 5-10€.

Was mir persönlich noch fehlt ist der Erwerb von Co2-Zertifikaten. Wie wäre es, wenn man die durch Anreise und Unterkunft an den Urlaubsort ausgestossenen Schadstoffe in Co2-Zertifikaten zurückkaufen könnte?

Ansonsten werde ich die Aktion gerne unterstützen und kann euch nur raten diese Option beim nächsten Urlaub auf jeden Fall zu berücksichtigen.

 

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de