Abonnieren Sie ricdes.com

Die Wintersaison fängt ja gut an…



 

Letzte Woche ist in Bern bei Grindelwald-First eine Seilbahn am ersten Morgen der Wintersaison wegen einem technischem Defekt mitten im Betrieb stehen. Die Technik wollte einfach nicht mehr und 151 Wintersportler sassen teilweise bei Minusgraden bis zu drei Stunden in ihren Sesseln fest mussten mit dem Helikopter evakuiert werden. Als Entschädigung erhielten die Evakuierten einen Gutschein für eine Tageskarte und ein Mittagessen.

Ok- als ich diese Nachricht gelesen habe, musste ich laut lachen.

  1. Es weiss wohl langsam jeder über die zum Teil miserablen Zustände der überteuerten schweizer Wintersportindustrie bescheid (ok, Laax mal ausgenommen. Laax ist aber auch sehr, sehr teuer). Das sowas schon am Anfang der Saison passiert, ist nicht verwunderlich.
  2. Ein Mittagessen und eine Tageskarte?! Ich denke es waren wohl schon einige Leute bei den evakuierten dabei die recht heftige Ängste und Kotzanfälle erleiden mussten. Man wird ja nicht täglich durch einen Helikopter vom stehengebliebenen Sessellift evakuiert. Und wer schon einmal auf so einem Sessellift in der Höhe warten musste weil irgendjemand beim aufsteigen umgefallen ist, weiss wie übel sich der Magen dabei verhält.

Und daraus folgt: WER BITTE, WIRD NACH SO EINER AKTION HUNGER HABEN?! Die Story ist ja regelrecht Hollywoodreif – Einige Stunden in einem Sessellift gefangen sein, Filmreif mit dem Heli gerettet werden und danach fein im Tal dinnieren.

Ich glaube, denen hätte sogar auf die Schnelle eine bessere Entschädigung einfallen sollen…

Ein Kommentar

  1. Wirklich eine komische Art sich zu entschuldigen 😀 Aber trotzdem ne sehr lustige Geschichte 😀

    Posted 21. Nov 2007 at 20:52

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de