Abonnieren Sie ricdes.com

Mourinho geht nicht wieder nach England



Zumindest nicht als Nationaltrainer.

Eigentlich wäre eine solche Schlagzeile vor einigen Wochen schon fast selbstverständlich gewesen – wenn Mourinho nur ein einziges Mal sein Wort halten könnte.

Denn er selbst hatte vor einigen Monaten behauptet: „Wenn ich eine Nationalmannschaft trainieren sollte, dann nur die Portugiesische“. Na ja, er hatte auch behauptet sich nie freiwillig von Chelsea trennen zu wollen…

Doch vor einigen Wochen stellte sich Mourinho selbst als zukünftiger englischer Nationaltrainer zur Verfügung.

Nun macht sich Enttäuschung auf der Insel breit: Mourinho hat auf der Seite der Gestifute (Mourinhos Beraterfirma) offiziell nach einer „Bedenkzeit“ den Posten als englischen Nationaltrainer abgelehnt.

Mourinho Wörtlich:

„Nach vielen Reflexionen habe ich mich entschieden die Möglichkeit englischer Nationaltrainer zu werden, abzuweisen. Dies obwohl ich es für einen fantastischen Job halten würde.“

Hätte ich eine Frage an Mourinho frei, würde sie wie folgt lauten:

Lieber José, lag es wirklich an deiner langen Bedenkzeit oder eher an der Tatsache, dass hinter dem englischen Fussballverband kein Abramovich steckt?… 😉

Eigentlich ziemlich schade, dass england nicht zur EM fährt. Ich hätte mich auf eine Wiederholung der Elfmeter-Shootouts von 04 und 06 gefreut… hehe 😛

Euro 04 Portugal-England incl. Penalty Shootout:

Ich liebe Postiga’s elfer. Unglaublich. Solche Nerven hätt ich gerne. (03:35)


Und weil’s so schön ist… Wm 06 England-Portugal – Penalty Shootout:

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de