Abonnieren Sie ricdes.com

Saving Private Ryan Omaha Beach Szene nachgespielt: Mit 3 Graphicdesignern



Omaha Beach Pillbox
Wer kennt die Omaha Beach Szene aus Saving Private Ryan denn nicht. Sie gehört ja laut einigen Stimmen schon zur besten Szene der Filmgeschichte aller Zeiten. Um diese berühmte Szene in den Kasten zu kriegen, wurde eine unmenge an Geld dafür ausgegeben. Ausserdem waren wohl einige professionelle Filmmacher und 1000 Statisten tagelang damit beschäftigt.

Nun haben 3 britische Grafikstudenten aus Grossbritannien die GESAMTE Szene mit nur 3 Leuten nachgestellt. Es dauerte zwar 4 Tage, aber immerhin 😉 .

Natürlich haben sie das nicht in realtime geschafft, sondern indem sie die tausenden Soldaten selbst nachgestellt und einzeln gefilmt haben. Im nachhinein wurde dann alles zusammengesetzt und zusammengeschnitten. Schaut euch das Make-Of und vor allem das Endprodukt an. Einfach nur genial! Ach ja, übrigens: Herr Richard Hammon aka. the Hamster aus TopGear ist auch dabei. Zumindest als Anmoderator.

[youtube WRS9cpOMYv0]

Für jeden der’s noch nicht weiss: Der Streifen handelt von der Suche nach einem verschollenen Soldaten in der Normandie während der allierten Invasion im Jahre 1944. Hier ist die von den Studenten nachgestellte Szene.

3 Kommentare

  1. Wow .. absolut fantastisch :D… die haben saubere Arbeit geleistet..

    die müssen sich sicherlich keine gedanken mehr um einen Job machen… 😉

    Posted 31. Jan 2008 at 12:48
  2. Ja, in der Tat sehr bemerkenswert!

    Posted 31. Jan 2008 at 20:41
  3. Habe schon einige Sachen von Grafikern gesehen, aber dies ist echt eindrucksvoll. Respekt ^^

    Posted 3. Feb 2008 at 23:31

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de