Abonnieren Sie ricdes.com

Microsoft will Yahoo für 44,6 Millarden USD kaufen



Da es mir heute gesundheitlich nicht gerade super geht und ich gar kein Bock auf Computer habe, erspar ich euch das Gelaber und komme gleich zur Sache.
Microsoft Yahoo
Warum so eine Übernahme für Microsoft nützlich wäre

Microsoft hat sich schon seit längerem das Ziel erklärt, die Nummer 1 im online Werbemarkt zu werden. Erfahrungsmässig bringt eine Kampagne im Msn Adcenter etwa nur 10% vom Traffic welches mir eine Google AdWords Kampagne bringen würde. Sie haben also noch viel aufzuholen. Und deswegen will man jetzt das sanierungsbedürftige Yahoo kaufen. Nach den letzten Ergebnissen geht es Yahoo auch nicht gerade super. Man musste über 1000 Mitarbeiter entlassen und musste zudem auch noch wieder einmal rote Quartalszahlen vorweisen.

In den neunzigern noch eine Perle des Internets, verlor Yahoo nach und nach Marktanteile an den neuen Riesen im Web, Google. Mittlerweile beherrscht Google 57,7% des US-Suchmaschinenmarktes, Yahoo hat einen Marktanteil von 18,8% inne und Microsoft Live lediglich 12%. Microsoft könnte also ihren Marktanteil auf einem Schlag um 18,8% erhöhen.

Offiziell von Microsoft bekanntgegeben

Microsoft hat der Öffentlichkeit heute mitgeteilt, dass man eine feindliche Übernahme des ehemaligen Suchmaschinengigantens Yahoo anstrebt und dafür bereit wäre 62% über den aktuellen Börsenwert für Yahoo zu bezahlen.

Die, die sich gerade höllisch freuen, sind natürlich die Yahoo Aktionäre. Die Yahoo Aktie stieg seit bekannt werden des Communiqués um die Hälfte ihres Wertes während Microsoft und Google Aktienverluste hinnehmen mussten. Immerhin würde es laut Microsoft zu einer Kosteneinsparung von einer Millarde Dollar kommen.

Die Folgen?

Meiner Meinung nach wäre dies ein sehr gewagter Schachzug seitens Microsoft und Yahoo. Ob Microsoft es dann wirklich schaffen würde ihre Suchergebnisse mit den Yahoo Algorhytmen zu verbessern, oder umgekehrt, bezweifle ich. Der einzige Vorteil der sich für mich persönlich ergeben würde, wäre ein Werbeaccount weniger. Ich müsste die Anzeigen nicht mehr getrennt im Adcenter und bei Yahoo aufschalten. Das sage ich jetzt so, weil ich kaum denke, dass Microsoft bei einer Übernahme Yahoo abschalten wird und alles mit ihrer Live Suchmaschine ersetzt.

Die Frage ist hierbei lediglich: Ist solch ein Schachzug für Microsoft wirklich rentabel?

Links zum Thema

4 Kommentare

  1. GoogleImperium

    Wer wissen will, wohin der Weg im Suchgeschäft bei Google & Co führt, dem sei hier ein spannenender Beitrag der „Blätter“ empfohlen.

    Das Google-Imperium:
    http://www.blaetter.de/artikel.php?pr=2766

    Posted 2. Feb 2008 at 01:23
  2. Haha… das Logo ist ja herrlich… 🙂

    Posted 3. Feb 2008 at 23:23
  3. Warum hab ich mir nur keine yahoo-Aktien gekauft!! 😉

    Posted 5. Feb 2008 at 11:51
  4. Auch sehr schön… Klick mich… 🙂

    Posted 5. Feb 2008 at 13:16

4 Trackbacks

  1. […] ricdes dot com […]

  2. […] 44,6 Millarde US-Dollar von statten gehen. Das würden 31 US-Dollar pro Aktie entsprechen und 62% über dem aktuellen Börsenwert zahlen […]

  3. Von KlonBlog am 1. Feb 2008 um 20:07

    Kommentar zum Kaufangebot von MS für Yahoo!…

    Der Softwarehersteller Microsoft hat heute bekannt gegeben, den angeschlagenen Internetkonzern Yahoo! für 44.6 Mrd. Dollar zu übernehmen! Dies wäre wohl die grösste Übernahme eines Webgiganten jemals und würde den Online-Markt in vieler Hinsicht …

  4. […] bereits hier und hier berichtet, befindet sich Microsoft mit Yahoo im Übernahmekampf. Der Softwaregigant […]

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de