Abonnieren Sie ricdes.com

Meizu CeBit Story



Heise und andere Tech Blogs hatten gestern über die Schliessung des Meizu Messestandes durch deutsche Beamte berichtet.

Anfänglich nahm man an, dass die ganze Aktion wegen dem am Stand vorgestelltem Meizu M8 stattfand. Zugegebenermassen ist das am Stand vorgestellte Meizu M8 Smartphone ja nun ziemlich vom iPhone inspiriert worden obwohl es Jack Wong, CEO von Meizu, nie offiziell zugeben würde.

Dennoch hat es sich herausgestellt, dass die von etlichen Newsseiten und Blogs sofort aufgestellten Spekulationen, wonach das M8 für die Schliessung des Standes Schuld sein könnte, völliger Schwachsinn waren.

Seit heute ist nun klar warum der Stand geschlossen werden musste. Es ging um eine angeblich nicht vorhandene MP3-Lizenz für eines der anderen Meizu Media-Player. Anscheinend hatte sich SISVEL (Halter des MP3 Patents) bei den deutschen Behörden beschwert. Die Behörden haben dann auch dementsprechend reagiert und den Stand sofort geschlossen.

Laut Angaben aus dem Meizu Lager ist die Schliessung unrechtmässig. Ihre Player spielen von Haus aus nur WMA ab. Lediglich ihr europäischer Distributor, Dane-Elec, sorgt für das Vorhandensein einer MP3-Abspielfunktion und müsste dementsprechend für die MP3-Lizenz aufkommen.

meizum6.jpgDer von der Durchsuchung betroffene Mp3 Player (wahrscheinlich handelt es sich hierbei um den M6, links Bild), wurde vom Messestand entfernt. Seit heute Morgen ist der Stand nun wieder für die Öffentlichkeit zugänglich und das M8 wurde ebenfalls wieder ausgestellt.

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de