Abonnieren Sie ricdes.com

In eigener Sache: Geringe Reichweite?



Ricdes.com wird in der aktuellen Ausgabe der SonntagsZeitung erwähnt – als Blog mit geringer Reichweite.

Es mag vielleicht leicht eingebildet rüberkommen, aber Ricdes.com hat nicht wie im Artikel angegeben 5’000 sondern 50’000 Besucher jeden Monat.

Der Autor selbst, Barnaby Skinner, hatte mich letzte Woche darüber befragt wie dieser Blog sich so in den Nutzerzahlen schlägt. Ich habe ihm wahrheitsgetreu mitgeteilt, dass sich hier über 50 Tausend Leute im Monat tummeln, sei es über Suchmaschinenergebnisse, Links oder direkte Adresseingaben.

Lustigerweise hat der Autor wohl da einiges durcheinanderbekommen. Denn Herr Skinner hatte mir mitte dieser Woche noch die folgende Frage gestellt:

– Sie betreiben Ihren Blog zwar alleine, erreichen aber beinahe so viel Reichweite wie neuerdings.com, der auch (wie Gizmodo und Engadget) ein grosses Team angestellt hat. Können Sie sich das Interesse an Ihrem Blog erklären? Vielleicht sollten Sie versuchen, mehr Werbung zu verkaufen?

Woher er aber auch anscheinend weiss wie viele Besucher Neuerdings jeden Monat verzeichnet und wie er darauf kommt, dass ich von den Besucherzahlen her mit Neuerdings konkurrieren kann (was nicht wahr ist da ich wie gesagt auf 50t komme und Neuerdings auf über 250t Uniques jeden Monat kommt) ist mir schleierhaft.

Lustigerweise werde ich dann am Schluss noch als Hobby-Blogger mit geringer Reichweite betitelt. Erstmal gibt es keine Hobby-Blogger. Blogger arbeiten grundsätzlich freiwillig. Blogger die Geld damit verdienen bzw. fürs Bloggen angestellt sind dürfen sich Pro-Blogger nennen.

Ich fordere hiermit eine Richtigstellung von der SonntagsZeitung, da sich Presseabteilungen und Kooperationspartner mit denen ich regelmässig zusammenarbeite durch die in der SonntagsZeitung verbreiteten falschen Tatsachen ziemlich verwirrt vorkämen.

Ist ja schön und gut mal in den „traditionellen“ Medien aufzutauchen. Aber dann bitte schon wahrheitsgetreu. Denn alleine mein Google Chrome Test hat letzte Woche am Donnerstag über 4500 Besucher erhalten. Geringe Reichweite, my ass!

// Update:
Der Autor Barnaby Skinner hat den Fehler eingestanden und sich dafür entschuldigt. Nächste Woche wird auf der Korrigenda-Seite die korrekte Anzahl Besucher nachgetragen.

7 Kommentare

  1. Da sieht man was ein Faktor 10 alles ausmachen kann.
    Ich sag aber mal shit happens. Wir kennen ja die echten Zahlen 🙂

    Posted 7. Sep 2008 at 17:31
  2. Hm, vielleicht hat er bei Google Trends geschaut?

    http://trends.google.com/websites?q=ricdes.com%2C+neuerdings.com&geo=all&date=all&sort=0

    Posted 7. Sep 2008 at 17:51
  3. Wozu bei Google Trends schauen. Ich bin auf Blog-O-Rama und anderen Toplisten stets recht weit oben vertreten. Wer für Statistiken auf Google Trends vertraut… naja… dem spende ich Mitleid.

    Das Schlimme sind nicht die Zahlen. Das schlimme ist wie man dabei auch noch als „Hobby“ Blogger abgestempelt wird und als Blog mit geringer Reichweite.

    Posted 7. Sep 2008 at 17:54
  4. Haha 😀

    Hab’s doch gleich gewusst das diese Zeitung ein bisschen suspekt ist :-D, tönt ja schon wie der SonntagsBlick ..

    Und „geringe Reichweite“ ist vielleicht die richtige Bezeichnung/Angabe für traditionellen Medien wie z.B. SonntagsZeitung.. aber für einen Blog, zudem noch ricdes.com.. da hat wohl ein Journalist die moderne Zeit verpasst 😀

    Gruss

    Chris

    Posted 7. Sep 2008 at 19:51
  5. Na sowas kenne ich zu gut. Eine meiner Seiten wurde auch einmal in einer Zeitung erwähnt. Zum einen stimmte da mein Beruf nicht. Andererseits hatte man innerhalb des Artikels die URL einmal richtig und einmal falsch drin stehen. Gleich hinter der falschen URL war die Beschreibung für die Seite mit der falschen URL…obwohl eigentlich meine Webseite gemeint war mit dem Zeitungsartikel…

    Zu sehr aufregen würde ich mich über sowas nicht mehr. Da finde ich es einfach peinlich für die Zeitung.

    Posted 8. Sep 2008 at 15:07
  6. Mein Blog wurde auch im Artikel erwähnt – und auch bei mir wurden die Besucherzahlen falsch angegeben, jedoch nicht so gravierend wie bei dir (6’000 anstatt 10’000).

    Posted 8. Sep 2008 at 18:39
  7. aso.. jo ist genauso scheisse. Naja, wenigstens gibt’s ne Richtigstellung.

    Posted 8. Sep 2008 at 21:07

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de