Apple’s iPhone 3G Werbung irreführend?

Jeder der sich 1-2 Mal im Monat ein Bisschen Privatfernsehen zumutet hat bestimmt schon die Apple iPhone 3G Werbung (in .de von T-Mobile beworben) bemerkt.








Die Kernaussage der Werbung: Schneller, besser, billiger.
Billiger? Ja. Schneller? Ja, aber nicht so schnell wie Apple es immer wieder gerne darstellt.
Denn komischerweise scheint das in der Werbung beworbene iPhone 3G kaum dem Endprodukt zu entsprechen. Für die im Clip gezeigten Aufgaben benötigte ein reales iPhone das doppelte Zeitpensum.

Man kann sagen was man will, aber Werbung ist zu 99% da um ein Produkt zu verkaufen oder zumindest zu bewerben. Ein halbwegs gebildeter Mensch sollte das auch wissen. Dennoch ist der Zeitunterschied bei dieser Apple Werbung ziemlich heftig und fast schon irreführend. Was sagt ihr dazu?

3 Gedanken zu „Apple’s iPhone 3G Werbung irreführend?“

  1. Naja, ich denke nicht, dass dies irreführend ist. Allen ist klar, dass Werbung nicht objektiv ist. Und sind wir doch ehrlich: Der Live-Test rechts ist endlos lang und somit zu langweilig für eine Werbung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.