Der Hässlichste. Porsche. Ever

Eigentlich bin ich nun gar kein Fan von SUV’s. Aber den Cayenne von Porsche mag ich. Obwohl das Auto eigentlich nur ein VW Touareg mit einem Premium Interieur und einem übelst hergerichtetem Motor ist, versprüht es einen speziellen Flair. Es ist und bleibt halt ein Stuttgarter Pferdchen.

Aber dieser neureiche Russe… damn der hat seinen Cayenne so dermassen verunstaltet… es grenzt an ein Verbrechen.

Schaut selbst:

[mygal=haesslichercayenne]

Via Englishrussia

Nissan GT-R gegen den Porsche 911 Turbo!

Nissan GTR Vs. Porsche 911


Eigentlich ist dieser Beitrag schon seit längerem in meiner „Entwurfs-Abteilung“ jedoch ist er immer noch topaktuell und eine Veröffentlichung allemal wert 😉

Deutschland gegen Japan. Nicht nur für Fussballfans ein echtes Highlight. Auch für Automobilbegeisterte ist solch ein Duell speziell nach der Veröffentlichung des von Nissan als Porsche Killer angepriesener GT-R, etwas besonderes.

Die Redakteure von Edmunds Inside Line haben sich in Deutschland ans Steuer von einem Gelben 911er Turbo und einem Grauen GT-R gesetzt. Natürlich wurden beide verglichen.

Viel dazu muss man nicht sagen.

Anscheinend hängt „Godzilla“ aka. GT-R den Elfer vor allem bei langsameren Streckenabteilen vor allem wegen der besseren Beschleunigung ab. Sobald es aber in den Hochgeschwindigkeitsbereich kommt, hat der Porsche die Nase wieder vorne.

Dennoch: Der GT-R kostet fast die Hälfte vom 911er Turbo.

Allemal ein sehr interessanter und lesenswerter Artikel!

Ich kann nur hoffen, dass Nissan mich auf eine schöne Probefahrt einlädt, wie ich es auch beim 350z machen durfte 🙂

Das neue Porsche GT3 Cup Auto

Der Porsche GT3 Cup ist auch seit langem als „Snob-Cup“ bekannt. Der eine oder andere Millionenschwere Privatstallfahrer tummelt sich da im Gehege.

Porsche hat aber auch für das Jahr 2008 nichts anbrennen lassen und 256 neue 991’er GT3 Cup Cars produziert.

Das Kampfgewicht des Cup Autos wurde dank verstärktem Einsatz von sehr leichten Baumaterialien (uA. Kohlefaser) auf 1130 Kilo gesenkt.

Ein sequenzielles 6-Gang Getriebe und 420 Pferdchen aus dem 3.6 Liter Motor lässt manchem Porschefan das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Aber seht selbst:

[mygal=porsche]

Bilder: Porsche