Mit dem Hunter über den Alpen

Seit spätestens diesem Sonntag, weiss ich, dass die schweizer Armee nicht nur zur Verteidigung der Nation da ist. Beim Besuchstag lernt man zB. auch dazu, dass die Armee durchaus zur (eher brutaleren aber dennoch guten) Unterhaltung der Bevölkerung da sein kann. Wer schon mal einige Soldaten bei Checkpoint- und Minenwerferübungen beobachten durfte, weiss wovon ich rede. 😛

Die Schweizer Armee erntet auf globaler Ebene vor allem Respekt bei ihren Kampffliegern. Auch bei mir, zugegeben. Immer wieder hört man diese feinen F18’s im Rheintal während sie Tiefflugübungen abhalten. Total geil!

Nun bekommt ihr bei diesem Video die Schweizer Alpen aus der Sicht eines Kampfpiloten gezeigt. Es handelt sich hierbei um einen Hunter-Piloten. Leider konnte ich kein vergleichbares Video aus der Sicht eines F18 Piloten finden.

Angeblich würden die meisten ausländischen Piloten ohne die Schweizer Kampfpilotenausbildung keine 5 Minuten bei einem Manöver in den Alpen überleben. Ob das jetzt nun eine Legende ist, oder nicht, dürft ihr selbst beurteilen 😉

3 Gedanken zu „Mit dem Hunter über den Alpen“

  1. Nun ja, ich bezweifle ob diese Aktion legal war. Ich will gar nicht wissen, wieviele Lawinen der Typ ausgelöst hat. Wie auch immer, in den Momenten ist es sicherlich ein Hochgenuss Kampfjetpilot zu sein.

  2. Hallo Jungs!
    Tja, das ist mein Kollege Yves Rossy der da fliegt!
    Die Aktion war auch völlig legal!
    Bin auch schon selber mit dem Hunter so durch die Alpen gedonnert und es ist wirklich ein Hochgenuss!! gruss luca

Schreibe einen Kommentar