Was diese Woche so unterging – Vol 2

Entweder aus purer Faulheit oder aus Zeitgründen geht die eine oder andere eigentlich erwähnenswerte News im Beitragsdschungel unter. Auch diese Woche gibt es wieder Mal eine Zusammenfassung von News die es nicht zu einem eigenen Beitrag gebracht haben.

„Was diese Woche so unterging – Vol 2“ weiterlesen

Kauf Seife, holz‘ den Regenwald ab

Obwohl die grünen Rebellen mich öfters am Bahnhof anlabern, sollte man meiner Meinung nach fast alle Aktionen der Greenpeace unterstützen. Manchmal reichen Gespräche und Warnungen halt nicht.

Über Bloggingtom wurde ich auf einen Clip von Greenpeace aufmerksam der auf die Rodung des Indonesischen Regenwaldes aufmerksam macht.

„Kauf Seife, holz‘ den Regenwald ab“ weiterlesen

Karl Lagerfeld bekommt Auftritt in GTA4 als DJ

Der berühmte deutsche Modedesigner Karl Lagerfeld hat dies nun selbst in einem Interview gegenüber dem Amerikanischen Modemagazin „WWD“ bestätigt.

Leider wird Karl Lagerfeld im Spiel nicht die Rolle eines Drogenbosses oder Zuhälters einnehmen die ich ihm wohl als erstes zugeteilt hätte…

Stattdessen wird er euch während den Fahrten durch „Liberty City“ als lokaler Radio-DJ unterhalten. Lagerfeld hat für das Spiel eine Sammlung seiner liebsten Electronica- und Dance-Musik Tracks zusammengestellt. Ich bin mal auf seine Mixkünste gespannt 😛

Laut Wikipedia ist Lagerfeld im Besitz von über 60’000 CD’s und hat diese mittlerweile auf seine 70 iPods verteilt. Er ist also bei solch einem riesigem Musikkonsum durchaus für die Rolle eines Radio-Dj’s in Rockstars neuem GTA Sequell geeignet.

Ric Sez

GTA 4 wird immer geiler. In den letzten Wochen kamen immer wieder neue Trailer und Previews zum Vorschein. Der aussergewöhnliche Auftritt eines aussergewöhnlichen Designers im Spiel ist nur ein weiterer Grund um sich auf das grandiose Spiel zu freuen.

Wer wollte denn nicht auch schon einmal das Zentrum von NY aus der Sicht eines Ostblock-Kriminellen erleben 🙂 ? Grand Theft Auto 4 gehört neben Metal Gear Solid 4 für mich definitiv zur Most-Wanted-Liste von 2008. Ich freue mich bereits auf das Reviewexemplar 🙂

Bild: wwd.com

Crash-Recorder einbauen | 15% weniger Zahlen | Sinn = ?

Seit neuestem wird auf allen Schweizern Fernsehsendern für einen Crash-Recorder der Axa-Winterthur geworben. Für jeden unter 25 der sich einen „Crash-Recorder“ einbauen lässt, gibt’s 15% Ermässigung.

Letzte Woche wurde das spezielle Gadget dann auch tatsächlich verfügbar. Jeder der entschliesst solch ein Gerät einzubauen, bekommt die anfallenden Einbaukosten von der Axa-Winterthur zurückerstattet.

Nun, aber was macht dieser Crash Controller im Hintergrund? Was ist daran so besonders? Was veranlasst die Axa-Winterthur allen Jugendlichen nach dem Einbau eines solchen Geräts 15% Ermässigung auf ihre Autoversicherung zu geben?

Eigentlich hört sich die Funktion des Gerätes ja ziemlich harmlos und interessant an. Der Crash-Recorder speichert lediglich die gefahrene Geschwindigkeit der letzten 10 Sekunden vor dem Crash. Mit der Speicherung dieser Angaben soll die Schuldzuweisung und auch die allfällige Versicherungshaftung bei einem Unfall gesichert werden. Um hier mal nicht die angebliche Abschreckung vor Raserei nicht bei Seite zu lassen.

So argumentiert die Axa-Winterthur für den Einsatz eines solchen Recorders… aber warum sollte ich mir so ein Gerät einbauen lassen?

Raserei eindämmen?

Die Befürworter eines solchen Gerätes sprechen von einer reduzierten Bereitschaft zur Raserei nach dem Einbau eines solchen Gerätes im Auto.

Unfälle die durch Raserei herbeigeführt wurden, hängen sehr oft mit einer Selbstüberschätzung des rasenden Fahrzeugführers zusammen. Demzufolge rechnet auch kein Raser mit einem Unfall in solch einem Geschwindigkeitsrausch, egal wie krank und ungebremst er in eine Kurve fährt oder wie halsbrecherisch sein Überholmanöver ist. Es wird mit solch einem Gerät kein Unfall verhindert.

Zugegebenermassen geschehen täglich zahlreiche Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit. Und doch kommt es täglich auch zu Unfällen die gar nichts mit einer überhöhter Geschwindigkeit zu tun haben. Schon mal daran gedacht, dass täglich auch Leute wegen Missachtung des Vortritts, purer Dummheit/Unachtsamkeit und Alkohol am Steuer sterben? Wie wärs mit 0.0 Promille?

Wer jetzt denkt ich würde Raserei verherrlichen, möge bitte gehen. Ich habe mich übrigens schon öfters zur Sinnlosigkeit der Raserei zu Wort gemeldet. So geschehen hier und hier.

Langsam != Sicher!

Wie oft musste ich schon mit ansehen wie alte Omas oder verängstigte Autofahrer beinah einen Unfall herbeiprovoziert hatten nur weil sie sich kaum trauen bei perfekten Verhältnissen schneller als 30km/h zu fahren. Wenn ein Fahrer zu langsam unterwegs ist, sollte man diesen mindestens genauso gefährlich einstufen wie jemand der zu schnell unterwegs ist.

Jung != Unfallverursacher!

Natürlich wird jemand der schon seit 20 Jahren auf der Strasse unterwegs ist nicht so schnell einen Unfall verursachen wie ein Junglenker der noch kaum Erfahrung im Umgang mit seinem Auto hat.

Aber warum sollte ein Jugendlicher mit 20 Jahren und einem 2-Jährigem Führerschein der sich noch nie etwas zu schuld kommen liess, mehr bezahlen als ein 30-jähriger der die Prüfung erst vor einigen Monaten bestanden hat?

Warum verschweigt man so oft, dass auch vor allem im Strassenverkehr routinierte Personen vor Unachtsamkeit nur so überquellen und immer wieder Unfälle verursachen?…

Datenschutz

Obwohl das Gerät nur die letzten 10 Sekunden vor dem Unfall speichert, kann die breite Akzeptanz eines solchen Gerätes in der Zukunft einen grossen Nachteil mit sich bringen. Wenn das Gerät breit akzeptiert wird und auch eingesetzt wird, muss man damit rechnen bald auch gezwungen werd andere Geräte einzubauen die andere „relevante“ Daten aufzeichnen. Ganz nach dem Motto: „Ich hab ja nix zu verbergen“ wird dann ein Recorder eingebaut zB. allfällige der Gespräche im Auto aufzeichnet.

15% Weniger Prämie, und dann?

Der Kunde wird mit einer niedrigeren Prämie gelockt, weil die Axa wohl damit rechnet durch solch einen Recorder weniger Fälle übernehmen zu müssen. Damit wird ein Fahrerer nicht sicherer. Mit solch einem Recorder wird auch das Auto nicht sichern – ergo lassen sich damit auch keine Unfälle verhindern.

Anstatt dem 15% Rabatt beim Einbau des Gerätes, sollte man allen Versicherten einen Rabatt von 15% anbieten nachdem man einige Sicherheitskurse absolviert hat.

Nicht mit mir

Wem helfe ich beim Einbau eines solchen Recorders? Eher dem Versicherungskonzern oder mir selber?

Bei mir wird so ein Ding nie im Auto landen. Eine kurze Suche auf Comparis und ein darauffolgender Versicherungswechsel kann mehr als nur 15% Rabatt bringen – und das ohne Crash-Recorder.

April April… Lasst den Sch****!

Der erste April eines der einzigen Tage im Jahr an denen ich problemlos aufs Internet verzichten könnte. Normalerweise steht ja sonst schon so viel Schmarn im Internet, aber an diesem Tag ist das Volumen von publizierten Falschangaben unschlagbar.

Überall meint ein Witzbold irgend eine lustige News veröffentlichen zu wollen die meistens einfach viel zu offensichtlich ist. Wäre ja nicht so schlimm wenn es sich hier um lediglich eine News pro Seite handeln würde. Aber nein, auf einigen Internetpräsentzen kleistert man die Newsseite mit Neuigkeiten voll! Einige dieser News könnten genau so echt sein und führen den User dann ins Leere.

1. April als Linkbait

Einige Blogs haben wohl auch den ersten April als Anlass dazu genommen ein Bisschen linkbaiting zu betreiben. So geschehen bei Jojo (angeblich von FridayNite übernommen) und bei Dave (Simpsons werden abgesetzt). Von mir bekommt ihr jetzt keinen Link 😛

Solche Postings sind dann schon viel eher vertretbar als einige Postings die heute beim durchgehen des Feedreaders etragen musste.

So wurden einige Bewohner der Insel Sylt durch einen angeblich geplanten Wolkenkratzer geschockt (sowas von offensichtlich, einfach nur erbärmlich).

Einige möchtegern Web2.0 Blogs berichteten zB. über eine angebliche Microsoft Übernahme von Yahoo. Sowas geht mir dann schon wirklich entschieden zu weit. Mit solchen News könnte man eventuell den Aktienkurs drücken und so vor allem für einige Verluste bei kleineren Anlegern sorgen. Auch Techcrunch’s Michael Arrington hat sich in seinem Twitter-Feed dazu geäussert.

Ich könnte hier endlos weitermachen…

Das Nerd-Magazin Wired zeigt immerhin auch wie man den ersten April kreativ „feiern“ kann.

So findet man in ihrer Top10 Scherzliste richtig interessante Sachen. Wie zB. die Installation eines Bluescreen-Screensavers oder das Einstellellen der Google-Sprache auf Klingonisch.

Bei solchen kleinen Scherzen sollte es man belassen! Falsche Neuigkeiten verbreiten… naja. Das kann doch mittlerweile dank dem Internet leider jeder.

Bei anderen News wiederum, wünschte man sich es wären Aprilscherze.

So zB. bei den heute bekanntgegebenen roten UBS Zahlen:

12 Millarden Franken Verlust.

Wow.

Super Mario 1up Kuchen backen

fvr3bx8feaq3us2medium.jpg


Welchem Mario Spieler aus der alten Schule sind diese Pilzchen noch nicht aufgefallen?

Wohl nur den ziemlich erfolglosen. Denn meistens benötigt man diese knuddeligen Power-Up Pilze um bei fast allen Mario-Spielen über Erfolg oder Misserfolg zu entscheiden.

„Super Mario 1up Kuchen backen“ weiterlesen

Nick Hogan’s völlig zerstörter Supra

supra1.jpg

Hulk Hogan’s (US Promi, Ex-Wrestler) Sohn Nick ist einer der leider nur allzu gerne Autorennen fährt. Ab und zu auf der Rennstrecke bei den Drift-Meisterschaften, ab und zu gegen seine Supra-Klubmitglieder auf der Strasse. Bekannt wurde Nick Hogan vor allem aus der Reality-TV Serie „Hogan Knows Best“ die hierzulande auf MTV über den Bildschirm lief.

Fataler Unfall in Clearwater, FL

Im August 2007 hat es Nick mit der raserei übertrieben und seinen hochgetunten, pissgelben Toyota Supra bei einem illegalen Strassenrennen an einen Baum gesetzt. Er wurde, ein wahres Wunder beim Betrachten der Bilder, den Umständen entsprechend sehr leicht verletzt aus dem Auto geborgen. Sein Beifahrer, John Graziano, hatte da weniger Glück. Dieser wurde schwer am Kopf verletzt und muss sich bis heute in Reha-Anstalten aufhalten weil die Verletzungen vom Unfall ihn immer noch plagen (die Familie von Graziano hat Hogan bereits verklagt).

supra2.jpgBereits damals hatten sich die Papparazzis um die Fotos des zerstörten Autos gerissen. Da natürlich die ganze Unfallszene abgesperrt war, konnte man bisher nicht die gesamte Zerstörung des Wagens erkennen. Die Clearwater Polizeibehörde hat nun ihre eigenen Fotos vom Unfallschauplatz veröffentlicht.

Bei der Betrachtung dieser schlimmen Bilder wird einem erst richtig klar, wie dankbar die beiden sein müssen überhaupt noch am Leben zu sein.

Herumraserei = Geil?!

supra3.jpgViele Jugendliche betrachten es heutzutage leider als „geil“ an wenn sie auf öffentlichen Strassen herumrasen. Ein starkes Auto sollte auch mal ruhig gefahren werden :-). Ich bin strikt gegen solche Aktionen obwohl auch ich die Geschwindigkeit liebe. Der Geschwindigkeitsrausch gehört auf jeden Fall auf die Rennstrecke und nicht auf die öffentlichen Strassen! Dennoch sollte man Raser nicht als das einzige Problem auf der Strasse darstellen. Ich habe manchmal eher Angst vor Personen die auf einer 60er Strecke mit 40 dahindümpeln als vor einem der auf der Autobahn mit 180 an mir vorbeizieht. Der Erste bringt andere durch potenziell gefährliche Überholmanöver in gefahr, der Zweite hingegen bringt bei normalen Bedingungen lediglich seinen Geldbeutel in Gefahr.

In diesem Sinne: Fahrt vorsichtig und sicher 😉

Schönster GTR Ever

r35gtrharrison.jpg


Ein knalliges orange schaut nicht nur auf einigen Lambos sehr geil aus. Auch der neue Nissan GT-R scheint damit recht gut „umgehen“ zu können.

Hätte mir jemand vor einigen Jahren gesagt, dass eine Firma die sich mal Datsun nannte, jemals solche wunderschöne Wagen produzieren wird, hätte ich ihm den Besuch in einer Heilanstalt empfohlen.

„Schönster GTR Ever“ weiterlesen