Jerry Yang tritt zurück

Die wohl interessanteste IT-Story dieses Jahres scheint ein zwischenzeitliches Ende genommen zu haben. Der nach dem fehlgeschlagenem Microsoft-Yahoo Deal hart in der Kritik stehende Gründer von Yahoo, Jerry Yang, trat von seinem Posten als CEO zurück. Er bleibt der Firma jedoch als ‚Chief Yahoo‘ erhalten.

„Jerry Yang tritt zurück“ weiterlesen

Google Chrome – Google’s eigener OpenSource Browser

Jahrelang kursierten Gerüchte über einen Google Browser auf etlichen Newsseiten und Blogs. Google hatte die Entwicklung eines Hauseigenen Browsers jedoch stets dementiert.

„Google Chrome – Google’s eigener OpenSource Browser“ weiterlesen

Was diese Woche so unterging – Vol. 6

Typisch August: Da feiert man noch gelassen an der Streetparade in Zürich und schon sind die Ferien zu Ende. Dennoch gibt’s auch diese Woche für euch spannendes Zeugs, welches einfach nicht für einen Beitrag gereicht hat. Enjoy 😉

„Was diese Woche so unterging – Vol. 6“ weiterlesen

Was diese Woche so unterging – Vol 3

Auch diese Woche ging so einiges unter. Keine Angst, davon waren soweit ich weiss hier in der Gegend keine Schiffe betroffen ;-). In diesem Post findet ihr einige interessante Artikel die es diese Woche nicht in einen einzelnen Beitrag geschafft haben.

„Was diese Woche so unterging – Vol 3“ weiterlesen

Was diese Woche so unterging – Vol 2

Entweder aus purer Faulheit oder aus Zeitgründen geht die eine oder andere eigentlich erwähnenswerte News im Beitragsdschungel unter. Auch diese Woche gibt es wieder Mal eine Zusammenfassung von News die es nicht zu einem eigenen Beitrag gebracht haben.

„Was diese Woche so unterging – Vol 2“ weiterlesen

Google nicht erreichbar – In Deutschland

INFO: Wer nicht auf Google zugreiffen kann, soll es über den Proxy OpenBrowse probieren.

Anscheinend war Google heute Nachmittag zwischen 16.00 Uhr und 17.53 MEZ auf deutschem Terrain nicht erreichbar. Vom Ausfall waren anscheinend nur Kunden der deutschen Telekom betroffen.

„Google nicht erreichbar – In Deutschland“ weiterlesen

Handytelefonate im Radius von 2 Meilen abhören

Householdhacker… welcher Geek kennt diesen erst gestarteten Blog nicht. Die selbsternannten D.I.Y. Produkthacker haben schon andere mit dem einfachen „How to power your iPod with an onion & electrolytes“ Video beeindruckt.

Nun haben es die Jungs geschafft, mit der Hilfe von nur

  1. Einem Mikro
  2. Irgendeiner Fernbedienung
  3. Einem gewölbtem Metallblech (zB. einem Wok)

einen GSM-Interceptor zu bauen.

Man kann also mit den oben genannten Teilen ein Abhörgerät bauen. Ziemlich verängstigend, ha?

Wer’s gern nachbauen will oder sich einfach nur dafür interessiert, wird jetzt von mir hiermit bedient 😛