Kategorien
Gadgets News Technik

Wird Google Android verschoben?

… und da waren’s nur noch zwei. Die Hauptkonkurrenten zu Apples 3G iPhone scheinen es nicht mehr dieses Jahr auf breiter Front in die Öffentlichkeit zu schaffen.

T-Mobile verlangt einem Wall Street Journal Bericht zufolge Google die meiste Aufmerksamkeit bei der Entwicklung ab. Der rosa Riese wird dank der engen Zusammenarbeit mit Google voraussichtlich auch als erster Provider mit einem Android Phone auf dem Markt zu finden sein. Jedoch wird dies frühestens im viertel Quartal dieses Jahres der Fall sein.

Auch drei weitere Gründe werden wohl für eine Verspätung des Handy-Betriebssystems sorgen:

  1. China Mobile, grösster Mobilfunkbetreiber der Welt, hat Probleme mit der Übersetzung des Systems.
  2. Android-Entwickler beklagen sich über Google’s ständige herumfuchtelei am System. Das Schreiben von Software für das eigentlich gut dokumentierte und offene System wird zum Horror.
  3. Der US-Betreiber Sprint will mit den ersten Android Phones auch die nigelnagelneuen 4G Mobilfunknetzwerke unterstützen.

Ursprünglich war die Veröffentlichung der ersten Android-gepowerten Phones für die zweite Hälfte dieses Jahres geplant. Die Unflexibilität der Provider sorgt nun für breiten Ärger an der Android Front.

Offene Systeme sind schön und gut, aber warum ignoriert Google nicht wie Apple jegliche Sonderwünsche der Mobilfunkprovider? Denn angeblich stellen solche Sonderwünsche laut Andy Rubin (Leiter für mobile Plattformen bei Google), den Hauptgrund für die drohende Verspätung der heiss erwarteten Android-Phones.

4 Antworten auf „Wird Google Android verschoben?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.