Orange bezahlt Leute für’s anstehen in Polen

Orange hat diese Woche in Polen das iPhone 3G auf den Markt geworfen. Wie auch an vielen anderen Orten der Erde konnte man auch in Polen vor etlichen Orange-Shops Warteschlangen voller angeblicher Apple Fans ausfindig machen.

Jedoch sind von den anstehenden Leuten wohl kaum welche dabei die das iPhone wirklich haben wollen.

Orange hat zugegeben, in Polen einige Schauspieler bezahlt zu haben damit diese vor ihren Shops einige Stunden anstehen. Ich wette aber, die Sache mit den bezahlten Schauspielern nicht nur in Polen so.

Jedenfalls glaube ich schon seit längerer Zeit an eine künstlich herbeigeführte hohe Nachfrage seitens den Anbietern in den meisten Ländern. Denn was jeder haben will, muss man sich früher oder später auch selbst zulegen. Wenn man auch noch die kostenlose Publicity anmerkt die lange Warteschlangen vor den Shops stets mit sich bringen, ist es ein ziemlich guter Schachzug von der Marketing-Abteilung bei Orange.

3 Gedanken zu „Orange bezahlt Leute für’s anstehen in Polen“

  1. „Wenn man auch noch die kostenlose Publicity anmerkt die lange Warteschlangen vor den Shops stets mit sich bringen“

    Aber wenn ich Schauspieler dafür bezahle, ist die Publicity natürlich nicht mehr kostenlos 🙂

    Grüße

  2. Jein, versuch mal die kostenlose Sendezeit in TV-Werbekosten umzuwandeln. Dagegen erscheinen die paar „Schauspieler“ ja geradezu kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.