Werbe-ROI durch Internetwerbung maximieren

Warum kackt sich die Presse zur Zeit richtig in die Hosen? Genau: Diejenigen alteingesessenen Firmen, die bei ihnen bis zum Sommer immer wieder so gerne für unsummen von Euros und Dollars Werbeplätze gekauft haben, schrauben das Marketing-Budget zurück oder noch schlimmer: Gehen einer nach dem anderen Pleite.

Gary Vaynerchuk stellt in diesem Webcast etwas (für uns Web-Menschen) doch so logisches zur Schau: Die ROI (Return on Invest) ist bei Internetwerbung ganz einfach höher und einfacher zu managen/tracken als eine ganze Seite Werbung bei irgend einer Zeitung oder einem Magazin.

Der Webcast ist zwar in Englischer Sprache, zeigt aber auf Gary’s eigene offensive aber trotzdem lustige Art und Weise warum Google trotz dem Aktienzusammenbruch der letzten Tage noch lange nicht vor dem Aus steht. Darum, liebe Leute, glaube ich noch nicht an den baldigen Weltuntergang (zumindest nicht in dieser „Krise“) und bitte um Mitleid für die ganzen Marketingverantwortlichen von den grossen Zeitungen die immer noch nicht ein halbwegs ansehliches online-Portal zur Verfügung gestellt haben.

Das Wachstum im Social Media- und Online Werbebereich wird wohl nicht mehr in so hohem Ausmasse steigen. Aber früher oder später werden die grossen Multis erkennen: Online-Advertising kann besser auf die Zielgruppe ausgerichtet werden und hat demnach auch einen vielfach höheren ROI. Ausserdem verbringen heutzutage die Konsumenten so viel Zeit im Internet wie noch nie zuvor, da sollte doch die Aufstockung des Online-Marketing Budgets eine logische Nachfolgerung sein.

3 Gedanken zu „Werbe-ROI durch Internetwerbung maximieren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.