Kategorien
Automobil News Technik

AC Schnitzer GP 3.10

Zu diesem Wagen fällt mir nur eins ein: Da sage mir einer Umweltschutz sei nicht sexy.

Schaut euch nur diesen mit Erdgas betriebenen AC Schnitzer BMW 3er an.

318 km/h und 500 Pferdchen… haben ja im Grunde nichts mit den nach 1 Liter Autos ächzenden Grünen zu tun. Aber AC Schnitzer hat dem „GP 3.10“ gegenüber dem neuen M3 nicht nur 42 weitere Pferde verpasst, sondern auch gleich den Tank von 60 auf 80 Liter aufgestockt. Der grösste Vorteil gegenüber der Umwelt ist, abgesehen vom tieferem Verbrauch, der 15% tiefere CO2 Ausstoss die bei der Verbrennung von Erdgas entstehen. Ich wäre für eine Testfahrt auf jeden Fall zu haben 😉

[mygal=acschnitzer]

Bilderquelle: Ac Schnitzer

4 Antworten auf „AC Schnitzer GP 3.10“

was für ein schwachsinn! erdgas mag emissionsärmer als benzin oder diesel sein, „umweltfreundlich“ ist es deswegen noch lange nicht. solche reliktierten übermotorisierten schwanzersatz-karren sind der letzte scheiss.

Natürlich ist das Auto nicht gerade umweltfreundlich. Aber umweltfreundlicher als ein Standard M3 auf jeden Fall.

PS: Es gibt Leute die sich solche Autos aus Liebe zum Automobil kaufen.

Welch Wunder, gelle?

Welcher Vollidiot hat das mit dem Erdgas geschrieben???
Der hat einen LPG-Antrieb, hat mit Erdags mal recht wenig zu tun!!!
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man mal lieber die Klappe halten :D:D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.