Lamborghini Murcielago LP640 @ 355KM/H auf dem Highway

Gumball, Cannonrun und andere Konsorten sind ja eigentlich nicht dazu da um auf öffentlichen Strassen Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen, sondern um die Fahrt und das Networking zu geniessen. Dennoch verstehen dies einige Mitbürger mit ihren zum Teil hochgezüchteten Boliden und verunfallen desöfteren. Unfälle mit 911ern, Vipern und einigen anderen Mercedes-Modellen sind da schon eher Tagesalltag.

Was diese kranken Typen hier aber an den Tag gelegt haben, ist WIRKLICH krank. Sie haben sich einen Lamborghini Murcielago LP640 geschnappt und auf einem öffentlichen Highway im Staat Arizona bis auf 355km/h bzw. 219mp/h beschleunigt.

Ich brauche hier nicht zu sagen wie verantwortungslos eine solche Tat ist.

Für solche kranken Testfahrten sind schliesslich auch Teststrecken wie Nardo da.

Bei einer solchen Geschwindigkeit kann man wirklich nur noch hoffen, dass da kein Reifen platzt. Denn würde wirklich ein Reifen bei dieser Geschwindigkeit platzen, würde ich die Maneuvrierbarkeit des Wagens sehr bezweifeln.

Obwohl der Highwayabschnitt nicht gerade sehr von anderen Verkehrsteilnehmern befahren wird, ist dies ein unberechenbares Risiko unter vielen anderen.Dennoch ist das Video interessant.

Man kann sich das Gefühl bei einer solchen Geschwindigkeit wirklich nur ausmalen. Man beachte nur schon wie die Bodenmarkierungen am Auto vorbeifliegen.

5 Gedanken zu „Lamborghini Murcielago LP640 @ 355KM/H auf dem Highway“

  1. Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber musst dich mal bei 0:29 oben Rechts aufs Strassenschild achten. Dort steht closed.. war die Strasse gesperrt?

  2. Ist einfach nur widerlich. Haben ja auch beim letzten Gumball einen umgebracht. Unfassbar, daß die wieder laufenlassen. Geld regiert halt die Welt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.