Kategorien
Lifestyle News Technik

Neuer Scirocco

Neben dem VW Corrado gilt auch der Scirocco hierzulande als Prollo-Mobil. Jedoch liegen die letzten Versionen von den beiden VW’s schon ziemlich lange zurück. Soweit ich weiss lief das letzte Exemplar des Scirocco’s im Jahre 1989 vom Band.

Nun, 19 Jahre danach, hat sich VW entschieden den Scirocco wiederzubeleben. Wie ihr seht, handelt es sich hier um gar keine schlechte Entscheidung. Das Design gefällt mir sehr, könnte aber fast noch mehr am Konzept angelegt sein. Jedenfalls hat der neue Scirocco vor allem zwei Sachen: Style&Power. Er wird also kaum als Prollo-Mobil abgestempelt werden 😉

Der neue Scirocco wird in Deutschand ab 21.750€ erhältlich sein.

Vorerst 4 Motorisierungsoptionen

Benziner werden in folgenden Varianten verfübar sein:

  • 122PS TSI / 200NM / 0-100 in 9.7s
  • 160PS TSI / 240NM (7 Gang Getriebe verfügbar!) / 0-100 in 8.0s
  • 200PS TSI / 280NM (allen aus dem Golf V GTI bekannt) / 0-100 in 7.2s

Für alle Diesel-Fans wird es nur eine Motorisierungsoption geben: Das aus dem Passat und dem Golf bekannte 1.9l 140 PS Aggregat mit einem Drehmoment von 320NM beschleunigt den Scirocco auf 100 in 9.3s.
Europa ja, Amerika nein. Vorerst.

Für amerikanische VW-Enthusiasten, wird der in Portual produzierte Scirocco vorerst nicht verfügbar sein. Man befürchtet, dass die Einführung des Sciroccos in der neuen Welt, die Verkäufe des 5er Golf GTI’s kanibalisieren könnte. Ausserdem beklagt man sich bei VW über den derzeit sehr schwachen Dollar. Man würde bei einem US-Export nur Geld verlieren. Deswegen wird sich VW über eine mögliche Produktion des neuen Sciroccos in einer US-Fabrik erkundigen. Man will so den schwachen Dollar-Euro Wechselkurs umgehen.

Der Neue Scirocco


Scirocco 1medium_2308018595_990e1950e0_o.jpgmedium_2308823936_7a9d17ecd9_o.jpgmedium_2308825010_f06a6eb852_o.jpg


Iroc Concept


800px-paris_2006_-_volkswagen_iroc.JPG



Bilderquellen: VW & Wikimedia Commons