Vizepräsident vom FC Chelsea und 3 weitere bei Heli Absturz gestorben

Laut News.ch ist gestern bei einem Helikopterabsturz der Vize Präsident vom FC Chelsea, Phillip Carter, bei einem Helikopterabsturz kurz nach Mitternacht am Dienstagabend ums Leben gekommen.

Drei weitere Unbekannte waren auch an Bord, die ebenfalls gestorben sind.

Es gibt noch keine weitere Angaben zu den Umständen.

Contest: Ride Of The Month. T-Shirt gewinnen und auf importtuner.com gefeatured werden.

Dies ist ein gesponsorter Beitrag, der mir von ReviewMe! vermittelt wurde:

Ich höre gerade Dialated Peoples – World on Wheels, also passt der Artikel sogar :).

Import Cars /Import tuner.com verlost zur Zeit 2 sehr interessante Sachen für Tuningliebhaber:

  1. Ein T-Shirt von Importtuner.com
  2. Einen Artikel über euer Auto auf Importtuner.com unter der Rubrik „Ride of the Month“

Ihr könnt daran teilnehmen sofern ihr über ein optisch oder mechanisch getuntes Auto verfügt.

Simpel und einfach, oder? 😉

Ihr erfüllt diese Anforderungen?

Na dann los gehts:

Ihr meldet euch hier mit den folgenden Daten an:

  1. Kontaktinformationen
  2. Informationen über das Auto
  3. Photos des Auto
  4. Und natürlich: Eine Zustimmung an den Teilnahmebedingungen.

Die Gewinner werden dann von den Usern der Seite online gewählt.

Über Importtuner.com:

Ich habe mich auf der Seite umgesehen und muss sagen: Respekt.

Mir gefällts, selten solch eine schön designte und durchdachte Tuning seite gesehen.

Mal etwas anderes als das sonst regierende grelle, aufpoppende Design mancher Tuningpages die mir garnicht zusagen!

Alleine schon die Contestpage ist durchdacht und einfach gestaltet, sieht aber dennoch wunderschön aus:

ride of the month

Ich kann jedem Tuner nur wärmstens empfehlen sich da anzumelden. Immerhin winkt ein weiterer Preis für euer Auto und ein Artikel über euer Auto. Welcher Tuner wünscht sich nicht sowas? ;).

7 Wege um sein Alexa Ranking zu pushen.

Alexa ist zur Zeit das grosse Ding bei SEO’s. Ein hohes Alexa Ranking bringt einem nicht nur eine schöne, niedrige Zahl, sondern man kann dann ruhig mehr Geld für Werbung auf der eigenen Seite verlangen.

Doch, wie erreicht man ein höheres Ranking?

Hier sind 7 Tips:

  • 1. Installier dir die Alexa Toolbar. Die Person, die wohl am meisten auf deiner Seite surft, bist wohl du. Und mit der Toolbar wird der Traffic den du erzeugst auch gleich zu Alexa gezählt :).

Alexa Toolbar herunterladen: Internet Explorer | Firefox

  • 2. Ermutigt andere, vorallem Stammleser, die Alexa Toolbar zu installieren.
  • 3. Falls erlaubt, installiert die Toolbar auch am Arbeitsplatz (Auch ein guter Ort um andere Leute zur Installation der Toolbar zu ermutigen).
  • 4. Bloggt über Alexa! Blogger lieben es darüber informiert zu werden, wie sie Rankings bei ihren Seiten verbessern können.
  • 5. Postet eure URL in SEO- und Webmasterforen (oder gleich in die Signatur, sinnloses posting wird nicht gern gesehen). Bei SEO’s und Webmaster ist die Alexa Toolbar wahrscheinlich öfters installiert als bei Normalusern.
  • 6. Der ewige Tipp: Produziert guten Content. Auch Content, für den sich Webmaster und SEO’s interessieren ist natürlich gerne gesehen weil es Leute anzieht, die die Toolbar installiert haben.
  • 7. Benutzt Alexa Redirects. Anstatt bei einem Kommentar die normale URL „www.dein-blog.com“ zu hinterlassen, postet doch mal „http://redirect.alexa.com/redirect?www.dein-blog.com“.

Sonst noch Tipps oder Anregungen? Mail me!

Die magische Zahl und was wir daraus lernen können.

Also, die Zahl werde ich werde ich hier nicht posten.

Dennoch kann man daraus lernen:

  1. User haben die Macht im Web 2.0
  2. Zensur ist ungern gesehen.

Daraus folgt: Digg Kapituliert.

Nach dem gestrigen und heutigem Zensurgeplänkel wegen einer Zahl, die es ermöglicht HD-DVD’s zu encrypten, hat Digg mit hunderten hochgediggten Beiträgen die als Protest zu den gelöschten Beiträgen aufgetaucht sind, Probleme bekommen. Digg schafft es einfach nicht mehr nachzukommen um diese ganzen Protestposts zu löschen. Also geben sie auf und überlassen das Schicksal von Digg der Community.

Mein Respekt geht trotzdem an die Community.

Sie haben es hingekriegt, Zensur mit einfachen Waffen, den eigenen Waffen von Digg, zu schlagen.

Was wir daraus lernen können?

Protestiert! Wenn euch was nicht passt, protestiert dagegen und nörgelt nicht sinnlos rum!

Dennoch: Wären bloss alle Protestformen so einfach und so schnell durchführbar, dann wäre wohl der „Krieg gegen den Terror“ anders ausgefallen und es würden sich weit mehr Leute für den Protest auf der Strasse Zeit nehmen…