Abonnieren Sie ricdes.com

Yahoo bringt neuen Kalender – Feuert 3500 Angestellte, feiert Party.



Der Suchmaschinen-Pionier und Internet-Gigant Yahoo hat seit dem abschlagen des Microsoft Übernahmeangebots kaum noch rosige Zeiten erlebt. Am 10. Dezember soll ein grosser Teil der Belegschaft gehen. Man redet von bis zu 3’500 Entlassungen.

yahoocalendarscreen 300x182 Yahoo bringt neuen Kalender   Feuert 3500 Angestellte, feiert Party.Aber der Gigant gibt nicht auf. Erst kürzlich hat Yahoo nach zehn Jahren endlich eine für 2008 würdige neue Kalendar-Applikation veröffentlicht.

Die Kalender-Applikation von Yahoo hält sich vom Design her ziemlich an die iCal Software von Apple. Die Bedienung und das gesamte Look-and-Feel lässt mich und die Jungs von Mashable zumindest sehr stark an das beliebte iCal erinnern.

Die Bedienung ist schnell und Ladezeiten gibts dank dem Einsatz von Ajax kaum. Für Leute die nicht gleich das gesamte Leben bei Google gespeichert haben wollen, aber dennoch auf Qualität legen, ist es dank den einfachen Sync-Funktionen mit iCal und CalDAV einen Blick wert.

Die Kehrseite

Jap, bei Yahoo gehen wirklich 3500 Leute gegen Mitte Dezember. Das unmoralische dabei ist ja nicht mal die Entlassungswelle selbst (die wohl Yahoo für eine Weile von Problemen fernhalten wird). Das schlimme hierbei ist eher die Paar-Millionen-Dollar Party die Yahoo am 6. Dezember, 4 Tage vor dem Beginn der Entlassungswelle, in San Mateo steigen lassen wird. Schon heftig. Da hätten sich wohl einige eher über höhere Abfindungszahlungen gefreut.

In den Komentaren bei Valleywag malen schon einige den Teufel an die Wand.

Zitat von User “Shadowlayer”

Somebody will bring an AK47 to that party. [...] Try to see the context: IT guy in his 30s, has a mortgage and a family to feed, gets fired right before Xmas, and his useless superiors decide to trow a multi-million dollar party. [...]

Naja, hoffen wir mal auf die Nichterfüllung dieser Prophezeihung.

3 Trackbacks

  1. Von Jerry Yang tritt zurück am 18. Nov 2008 um 13:34

    [...] Seitens Yang ist dies ein überfälliger Schritt. Sorry, aber… er ist meiner Meinung nach einfach zu spät dran mit seinem Abgang. Hätte er damals das Microsoft Angebot dankend angenommen, könnten wir uns auf eine zweite Internetmacht neben Google freuen. Nun verlässt Yang Yahoo in einem extrem schlechten licht, zusammen mit den anderen “paar” tausend entlassenen. [...]

  2. Von Yahoo hat Probleme am 17. Dez 2008 um 11:06

    [...] ihr wisst, hat Yahoo letzte Woche auf einen Schlag 1500 Mitarbeiter entlassen und einige Tage danach eine riesen Party geschmissen. Übrigens wurden lustigerweise auch die [...]

  3. Von Yahoo schließt Geocities am 24. Apr 2009 um 09:52

    [...] wohl Opfer des neue Sparkurses von Yahoo. Der Konzern hatte bereits letztes Jahr über 1000 Mitarbeiter entlassen und auch für 2009 Entlassungen angekündigt. Grund dafür war der deutliche [...]

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

 


 

 
  • Nico: Hi ich bins Nico und war ...
  • lolo: um 3.6.2014 ist google be...
  • Shakrath: Ein kumpel der die Lehre ...
 
 
 
TopBlogs.de blogoscoop bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de