Kategorien
Automobil

Die neue Scirocco Werbung – In Lissabon gedreht

Welche Agentur diesen Werbespot gedreht hat, ist mir unbekannt. Eins weiss ich aber genau: Sie wissen wie man ein schönes Auto gut in Szene setzt. Dieser Werbespot wurde erst vor kurzem in Lissabon gefilmt und wird wohl bald auf einigen Kanälen die Werbepause bereichern.

Sexy Autos brauchen sexy Werbungen. Hier hat es die Filmcrew offensichtlich geschafft, die markantesten modernen und klassischen Elemente Lissabons ästhetisch und simpel mit einem modernen Wagen zu verbinden.

Ich wage zu behaupten, dass dieser VW ein voller Erfolg wird. Volkswagen schafft es von Zeit zu Zeit immer wieder solch ein nettes Design auf eine gleichzeitig sehr zuverlässige Karosserie zu packen. Solche Autos enden immer als Erfolg. Ich kann die R32 Version kaum noch erwarten. Ein 3.2 Liter VR6 mit 242 PS und einem Allradantrieb ist halt schon etwas feines 😉 … Probefahren ist angesagt!

Kategorien
Automobil Games Kurioses Lifestyle News Politik Technik

Was diese Woche so unterging – Vol 2

Entweder aus purer Faulheit oder aus Zeitgründen geht die eine oder andere eigentlich erwähnenswerte News im Beitragsdschungel unter. Auch diese Woche gibt es wieder Mal eine Zusammenfassung von News die es nicht zu einem eigenen Beitrag gebracht haben.

Kategorien
Automobil News

Alfa Romeo MiTo GTA – Knirps auf Steroiden

Während sich andere Blogger mit der freundlichen Unterstützung und Finanzierung von Alfa Romeo bald in Italien zusammentreffen um den neuen MiTo probezufahren, berichte ich euch über einen MiTo den es in dieser Form noch gar nicht gibt 😉

Kategorien
Automobil Kurioses News

Gumball 3000 führt auch durch Nordkorea

Trotz dem vorzeitigen Ende der 2007er Edition wegen eines tödlichen Unfalles in Mazedonien wird die Gumball 3000 Rallye dieses Jahr in den Vereinigten Staaten und in Asien stattfinden.

Kategorien
Automobil Blog Generelle Links News Technik

Live-Stream des 24h Rennens am Nürburgring

Ja ja, ich weiss. Die meisten von euch interessieren sich kaum für Autos. Aber mich interessiert’s.

Wer bei solch einem 24h Rennen gewinnen will, braucht nicht wie so oft nur einen Starken Motor (wie manche meistens behaupten), sondern viel mehr.

Kategorien
Automobil Kurioses News Technik

Eurospares – Ersatzteile für Lamborghinis & Co.

Letzte Woche wurden ich Zürich einige Chinesische und US-Amerikanische Fahrer bei der Durchführung eines Cannonball-Rennens geschnappt. Die Jungs waren von Milan nach Paris unterwegs. Sie erreichten auf der Schweizer A3 richtung Zürich fast 200km/h wobei hier maximal 120km/h auf der Autobahn zugelassen sind. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt und dann inhaftiert.

Kategorien
Automobil Kurioses News

Heikki Kovalainens Unfall

Die Formel 1 war schon immer ein ziemlich gefährlicher Sport. Trotz den Sicherheitsvorkehrungen die in den letzten zehn Jahren durchgesetzt wurden, werden Fahrer regelmässig bei schweren Unfällen verletzt.

All diese getroffenen Sicherheitsvorkehrungen scheinen langsam aber sicher einzuschlagen.

Kategorien
About Me Automobil Gadgets Lifestyle News Philosophie

Crash-Recorder einbauen | 15% weniger Zahlen | Sinn = ?

Seit neuestem wird auf allen Schweizern Fernsehsendern für einen Crash-Recorder der Axa-Winterthur geworben. Für jeden unter 25 der sich einen „Crash-Recorder“ einbauen lässt, gibt’s 15% Ermässigung.

Letzte Woche wurde das spezielle Gadget dann auch tatsächlich verfügbar. Jeder der entschliesst solch ein Gerät einzubauen, bekommt die anfallenden Einbaukosten von der Axa-Winterthur zurückerstattet.

Nun, aber was macht dieser Crash Controller im Hintergrund? Was ist daran so besonders? Was veranlasst die Axa-Winterthur allen Jugendlichen nach dem Einbau eines solchen Geräts 15% Ermässigung auf ihre Autoversicherung zu geben?

Eigentlich hört sich die Funktion des Gerätes ja ziemlich harmlos und interessant an. Der Crash-Recorder speichert lediglich die gefahrene Geschwindigkeit der letzten 10 Sekunden vor dem Crash. Mit der Speicherung dieser Angaben soll die Schuldzuweisung und auch die allfällige Versicherungshaftung bei einem Unfall gesichert werden. Um hier mal nicht die angebliche Abschreckung vor Raserei nicht bei Seite zu lassen.

So argumentiert die Axa-Winterthur für den Einsatz eines solchen Recorders… aber warum sollte ich mir so ein Gerät einbauen lassen?

Raserei eindämmen?

Die Befürworter eines solchen Gerätes sprechen von einer reduzierten Bereitschaft zur Raserei nach dem Einbau eines solchen Gerätes im Auto.

Unfälle die durch Raserei herbeigeführt wurden, hängen sehr oft mit einer Selbstüberschätzung des rasenden Fahrzeugführers zusammen. Demzufolge rechnet auch kein Raser mit einem Unfall in solch einem Geschwindigkeitsrausch, egal wie krank und ungebremst er in eine Kurve fährt oder wie halsbrecherisch sein Überholmanöver ist. Es wird mit solch einem Gerät kein Unfall verhindert.

Zugegebenermassen geschehen täglich zahlreiche Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit. Und doch kommt es täglich auch zu Unfällen die gar nichts mit einer überhöhter Geschwindigkeit zu tun haben. Schon mal daran gedacht, dass täglich auch Leute wegen Missachtung des Vortritts, purer Dummheit/Unachtsamkeit und Alkohol am Steuer sterben? Wie wärs mit 0.0 Promille?

Wer jetzt denkt ich würde Raserei verherrlichen, möge bitte gehen. Ich habe mich übrigens schon öfters zur Sinnlosigkeit der Raserei zu Wort gemeldet. So geschehen hier und hier.

Langsam != Sicher!

Wie oft musste ich schon mit ansehen wie alte Omas oder verängstigte Autofahrer beinah einen Unfall herbeiprovoziert hatten nur weil sie sich kaum trauen bei perfekten Verhältnissen schneller als 30km/h zu fahren. Wenn ein Fahrer zu langsam unterwegs ist, sollte man diesen mindestens genauso gefährlich einstufen wie jemand der zu schnell unterwegs ist.

Jung != Unfallverursacher!

Natürlich wird jemand der schon seit 20 Jahren auf der Strasse unterwegs ist nicht so schnell einen Unfall verursachen wie ein Junglenker der noch kaum Erfahrung im Umgang mit seinem Auto hat.

Aber warum sollte ein Jugendlicher mit 20 Jahren und einem 2-Jährigem Führerschein der sich noch nie etwas zu schuld kommen liess, mehr bezahlen als ein 30-jähriger der die Prüfung erst vor einigen Monaten bestanden hat?

Warum verschweigt man so oft, dass auch vor allem im Strassenverkehr routinierte Personen vor Unachtsamkeit nur so überquellen und immer wieder Unfälle verursachen?…

Datenschutz

Obwohl das Gerät nur die letzten 10 Sekunden vor dem Unfall speichert, kann die breite Akzeptanz eines solchen Gerätes in der Zukunft einen grossen Nachteil mit sich bringen. Wenn das Gerät breit akzeptiert wird und auch eingesetzt wird, muss man damit rechnen bald auch gezwungen werd andere Geräte einzubauen die andere „relevante“ Daten aufzeichnen. Ganz nach dem Motto: „Ich hab ja nix zu verbergen“ wird dann ein Recorder eingebaut zB. allfällige der Gespräche im Auto aufzeichnet.

15% Weniger Prämie, und dann?

Der Kunde wird mit einer niedrigeren Prämie gelockt, weil die Axa wohl damit rechnet durch solch einen Recorder weniger Fälle übernehmen zu müssen. Damit wird ein Fahrerer nicht sicherer. Mit solch einem Recorder wird auch das Auto nicht sichern – ergo lassen sich damit auch keine Unfälle verhindern.

Anstatt dem 15% Rabatt beim Einbau des Gerätes, sollte man allen Versicherten einen Rabatt von 15% anbieten nachdem man einige Sicherheitskurse absolviert hat.

Nicht mit mir

Wem helfe ich beim Einbau eines solchen Recorders? Eher dem Versicherungskonzern oder mir selber?

Bei mir wird so ein Ding nie im Auto landen. Eine kurze Suche auf Comparis und ein darauffolgender Versicherungswechsel kann mehr als nur 15% Rabatt bringen – und das ohne Crash-Recorder.

Kategorien
Automobil News Technik

Audi R8 TDi Le Mans

r8tdilemans_hi04.jpg
Audi hat diese Woche am genfer Automobilsalon ihren neuen Audi R8 TDi „Le Mans“ vorgestellt.

Kategorien
Automobil News Technik

Yugo steht zum Verkauf




Nein, nicht die Automarke Yugo selber steht zum verkauf, sondern der Automacher Zastava selbst!

Die Regierung Serbiens hat bekanntegeben, dass sie ihren 90% Anteil am Automobilhersteller Zastava verkaufen will. Zastava ist die Verantwortliche Gesellschaft für die in aller Welt bekannten „Yugos“ und eines der grössten serbischen Konzerne.

Wenn du also gerade das nötige Kleingeld zur Verfügung hast und Interesse an 4400 Arbeitern hast und an einer Fabrik die zur Zeit nur 15’000 der möglichen 60’000 Vehikel jährlich produziert, greif zu!

Ausserdem wurde ich über Autoblog auch noch über diese kuriose Stoy fündig: Anscheinend wurde in den Staaten ein Yugo Besitzer in 1989 von einer Brücke heruntergeweht weil der Wagen leicht und einen vergleichsweise hohen Luftwiderstand hatte.